Girls 4×03 – Female Author

„Hah, you only named writers with penises.“

Was passiert
Girls - Season 4Marnie hat eine Aussprache mit Ray und stellt fest, dass sie mit ihrem Verhältnis zu Desi, der immer noch mit Clementine zusammen ist, nicht glücklich wird. Shoshanna hat ein Bewerbungssgespräch. Adam und Jessa nehmen gemeinsam an AA-Treffen teil und geraten in Schwierigkeiten mit der Polizei. Hannah, die daran scheitert, aus Jessa Informationen herauszubekommen, ist immer noch unglücklich mit ihrer Adam-Situation und lässt sich von Elijah zu einer Poets Party mitschleppen, wo sie sich mit ihrer üblichen Direktheit einmal mehr nicht allzu beliebt macht.

Was Sache ist
Der Fakt, dass Desi inzwischen als Main Cast aufgeführt wird, lässt mich bezweifeln, dass dieser Handlungsbogen in nächster Zeit aufgelöst wird. Eine Schande, denn solchen Clichés, wie sie hier verbackt werden, sind die ersten drei Staffeln großräumig aus dem Weg gegangen. Darum lieber zu der gelungenen, vielleicht hier und da etwas gewundenen Story um Adam und Jessa, die beiden zumindest oberflächlich disfunktionalsten Charaktere der Serie, die, und das ist zum großen Teil Driver und Kirke geschuldet, die deutlich mehr Screentime verdienen als Allison Williams, herrlich zusammen funktionieren und den einzigen Anhaltspunkt dafür liefern, dass es zumindest eine tragbare Idee sein könnte, die Serie nicht komplett nach Iowa zu verlagern (neben Ray natürlich, der in Prä-Elijah-Zeiten jede Episode gestohlen hat und aktuell deutlich zu selten in Erscheinung tritt, und wenn, dann nur als Stichwortgeber für entweder Shosh oder Marnie, was ihm nicht gerecht wird). Auch Hannah bekommt in dieser Episode nicht viel mehr zu tun, als sich an einem feministischen Rant zu versuchen und damit zu enden, all ihre Class Mates vor den Kopf zu stoßen. Die Szene ist stark geschrieben, würde aber deutlich besser funktionieren, hätten wir die anderen Charaktere vorher zumindest ansatzweise kennen gelernt. So erweckt es mehr den Eindruck, als würde Dunham Spiegelfechten mit karrikierten Onlinekritikern betreiben, die nicht zurückschlagen können, weil Dunham schon samt Schutzhelm in Richtung nächste Folge unterwegs ist. Der Subtext von Hannahs Iowa-Abenteuer könnte durchaus in mehr Subtilität verpackt werden. Alles in allem kommt in „Female Author“ relativ wenig zusammen – die schwächste Episode der Staffel bisher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s