Trailerschau [23]: Heroes Reborn, Lost River, Poltergeist, Daredevil, Like Sunday Like Rain, Cucumber

Heroes Reborn – Season 1 (Teaser): Ich habe einiges für NBCs „Heroes“ übrig – die erste Season war toll, das Halbfiasko der zweiten dem Autorenstreik geschuldet und die dritte „a mess“, wie man so schön sagt, aber dennoch durchweg unterhaltsam. Das im Hinterkopf, halte ich Entscheidungen, eine Serie nach vier Staffeln zu beenden, in aller Regel für sinnvoll, und nachträgliche Fortsetzungen gehen tendenziell gegen Murks, zumal Zachary Quinto wohl bereits abgesagt hat. Ich brauch’s nicht, werde aber reinschauen. Viel interessanter wäre ja eh ein Prequel.

Lost River: Der richtig schnieke Trailer zu Ryan Goslings Regiedebüt, an Bord die omnipräsente Saoirse Ronan, Matt Smith und Christina Hendricks. Bisher wohl eher mäßig aufgenommen, ich bin dennoch gespannt.

Poltergeist: Jupp, ein Poltergeist-Remake. Hier mit aufgenommen, weil Sam Raimi irgendwie seine Finger mit im Topf hat und der Cast (Sam Rockwell, Jared Harris) in Ordnung geht, trotzdem werde ich mir den eher nicht geben. Erscheint am 30. Juli.

Daredevil – Season 1: Der nächste Baustein im Marvel Cinematic Universe um einen blinden Anwalt/Vigilante, der diesmal nicht Ben Affleck ist. Der Trailer ist zugegeben eher öde, und ich halte Daredevil ohnehin nicht für einen sonderlich interessanten Superhelden, auch wenn Disability/Crimefighting grundsätzlich eine spannende Combo ist. 10. April auf Netflix.

Like Sunday, Like Rain: Gemächliches Drama mit Leighton Meester als erfolglose Musikerin, die auf einen altklugen, aber einsamen Jungen aufpasst. Sieht gut aus, zumal Julian Shatkin ein durchaus ordentlicher Schauspieler zu sein scheint. Bleibt trotz ausgelutschtem Thema auf dem Zettel.

Cucumber, Banana, Tofu: Will das sehen. Unten der Trailer für Cucumber, hier der für alle drei Shows, wobei mich Cucumber schon am meisten interessiert. Läuft in Kürze an.

Unbreakable Kimmy Schmidt: Ellie Kemper als Überlebende eines Weltuntergangskults, die ein neues Leben in New York City anfängt, a.k.a. Fish-outta-water, the Show. Reinschauen dürfte geboten sein, weil Kemper unfassbar sympathisch in der Rolle ausschaut und Tina Fey an dem Ding mitgeschrieben hat. Anfang März auf Netflix.

Don’t care: Magic Mike XXL, das sicherlich von irgendwem lange erwartete Sequel zum Channing-Tatum-Hit. 23.07. | Selbst sonst eher nicht für infantilen Humor anfällige Menschen scheinen Minions zu mögen. Ich versteh’s nicht. Sei’s drum, 02.07. | The Last Five Years ist ein Rom-Com-Musical, an dem mich buchstäblich nichts außer Anna Kendrick interessiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s