Girls 4×06 – Close-Up

„I don’t need you, but I love coming home and knowing you’re behind the door.“

Was passiert
Girls - Season 4Hannah hat die abrupte Trennung noch nicht verdaut, ebenso wenig wie das Ende ihrer künstlerischen Ambitionen. Der ebenfalls zurückgekehrte Elijah ist keine große Hilfe. Als Konsequenz beschließt Hannah schließlich, zur Abwechslung anderen Menschen etwas gutes tun zu wollen. Shoshanna hat ein weiteres Vorstellungsgespräch, das suboptimal verläuft. Bei Marnie und Desi schlagen Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung ihrer Musik ein. Ray sucht seine Ruhe bei der Stadtverwaltung. Auch bei Adam ist nicht alles eitel Sonnenschein, als Mimi-Rose ihm ein Eingeständnis macht.

Was Sache ist
Eingeständnis ist eigentlich das falsche Wort; eher ein Bericht, ein beiläufiger Einwurf. Ich hatte ein leichtes Déjà-vu-Erlebnis; es kam mir vor, als hätte es das Thema bei „Girls“ schon einmal gegeben, oder denke ich gerade an eine andere Serie, einen Film? Die Diskussion, ob eine Abtreibung in einer Beziehung zumindest diskutiert werden sollte, ist prinzipiell spannend, hier leider sehr oberflächlich abgehandelt worden; vielleicht angemessen für eine Beziehung, die erst ein paar Wochen alt ist, aber dann ein doch eher halbgares Plotelement, das etwas mehr Aufmerksamkeit schon verdienen würde. Warum nicht eine komplette Folge lang nur Adam und MRH über dieses Thema streiten lassen? (Warum nicht mal was wagen?! Warum nicht mal mehr Ausrufezeichen!!) Es wäre, nicht zuletzt, aber auch nicht nur wegen Jacobs und Driver, definitiv interessanter als Shoshs ewige Suche nach dem verlorenen Job oder eine wohl bewusst absurde, trotzdem mindestens nervige Diskussion darüber, welche Art von Musik Marnie und Desi nun machen. Ich hoffe, das qualifiziert als Beziehungsende. (So wie übrigens ausnahmslos jeder Fan der Serie, Miss Dunham.) Enorm großartig dagegen, dass sie aus Rays Straßenprotest tatsächlich eine komplette Storyline stricken. Das könnte der geradlinigste Plot sein, den „Girls“ jemals gesehen hat, und es gibt Ray endlich wieder etwas zu tun, das über Stichwortgeberdasein hinausgeht. Das gleiche jetzt bitte noch für Jessa, dann bin ich glücklich – es geht bergauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s