Trailerschau 04|2016

Film und Serie: Neue Trailer, Kalenderwoche 04, 2016.

Kubo and the Two Strings: Zweiter Trailer für Travis Knights ansehnlich animiertes Fantasy-Abenteuer um einen Gitarre spielenden Samurai. Synchronstimmen: Rooney Mara, Charlize Theron, Matthew McConaughey und Ralph Fiennes. Prognose: Auch dieser Trailer verrät noch nicht allzu viel über die zugrunde liegende Geschichte. Ich bin trotzdem angetan vom Stil.

You, Me and the Apocalypse – Season 1: Als ein Komet auf Kollisionskurs mit der Erde entdeckt wird, vergräbt sich eine ungewöhnliche Ansammlung von Menschen in einem Bunker. Weltuntergangs-Comedy von Iain Hollands, mit Rob Lowe und Jenna Fischer. Prognose: Cooles Konzept. Ob etwas daraus wird, ist bei halbstündigen Comedyserien ja immer so eine Sache, aber warum nicht?

Mustang: Der französische Oscar-Kandidat von Deniz Gamze Ergüven bietet einfühlsames Coming-of-Age-Drama um fünf türkische Schwestern, die ihre Freiheit gegen die rigiden Moralvorstellungen ihrer Eltern behaupten. Prognose: Schon in Cannes hochgelobt, auch von der Kritik allseits gepriesen. Der Trailer macht einen hervorragenden Eindruck. Kinostart: 25. Februar.

The Rise of the Krays: Da hätte sich wohl jemand besser koordinieren können: Zackary Adler bringt mit Simon Cotton und Kevin Leslie die britische Low-Budget-Version der Krays-Brüder, die Tom Hardy eben noch in „Legend“ verkörperte. Prognose: Der brutale Zugang zur Thematik sieht dabei aber deutlich interessanter aus als der Film von Brian Helgeland, der außer Hardys doppeltem Lottchen nicht viel zu bieten hatte.

Batman v Superman: Dawn of Justice: Noch eine Portion von Zack Snyders neuester Zerstörungsorgie mit Ben Affleck, Henry Cavill, Amy Adams und Jesse Eisenberg. Prognose: Ich bezweifle zusehends, dass Snyder und co ihre Idee auch nur ansatzweise wieder einfangen können. Die Trailer fahren einen dermaßen ideologisierten Antagonismus zwischen Batman und Superman, dass es schon eine sehr ausgefeilte Erklärung bräuchte, weshalb sich beide am Ende dann doch zusammen tun, um sich Lex Luthor vorzuknöpfen. Der hat immerhin, soweit ich weiß, noch nicht eigenhändig eine Großstadt in Schutt und Asche gelegt. Kinostart: 24. März.

The Bronze: Eine ehemals erfolgreiche Athletin mit Temperament kehrt in ihre Heimatstadt zurück. Komödie von Bryan Buckley mit Melissa Rauch. Prognose: Eigentlich eine ordentliche Comedy-Prämisse, leider macht Rauch in der Hauptrolle einen furchtbaren Eindruck.

Nine Lives: Businessmanager Kevin Spacey ist im Körper einer Katze gefangen. Neuester Auswurf von Barry Sonnenfeld, der offenbar immer noch Filme machen darf. Prognose: Fuck you.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s