Filmblick Februar 2016

Im Februar 2016 gesehen:

Concussion (Peter Landesman, UK/AU/US 2015) – 6/10

Bridge to Terabithia (Gabor Csupo, US/NZ 2007) – 6/10

Contagion (Steven Soderbergh, US/AE 2011) – 7/10

Donald Trump’s The Art Of The Deal: The Movie (Kurzfilm, Jeremy Konner, USA 2016) – 7/10

Waterdrop (Kurzfilm, Ren Wang, ? 2015) – 7/10

Hanna (Joe Wright, US/UK/DE 2011) – 7/10

Atonement (Joe Wright, UK/FR/US 2007) – 7/10

Suffragette (Sarah Gavron, UK 2015) – 7/10

Brooklyn (John Crowley, IE/UK/CA 2015) – 8/10

Hail, Caesar! (Ethan & Joel Coen, UK/US 2016) – 5/10

Weiterlesen

Advertisements

Linked 05|2016

Lesens- und Sehenswertes aus dem Netz: Kalenderwoche 06, 2016.

  • The Guardian lässt zum kommenden 400. Todestag William Shakespeares die größten Monologe aus seinen Stücken in einer Videoserie vertonen.
  • Funny or Die hat eine wunderbare Persiflage auf Donald Trumps Memoiren fabriziert, mit Johnny Depp als everybody’s favourite racist Immobilienmogul.
  • Sehenswert: „Waterdrop“, ein experimenteller SF-Kurzfilm von Ren Wang über den ersten Kontakt mit außerirdischen Intelligenzen, und zugleich eine Homage an Cixin Lius gefeierte Buchreihe „Remembrance On Earth’s Past“ (via Tor.com)
  • FAZ: Dominik Graf lamentiert die Drehbuchfeindlichkeit des deutschen Films.
  • The Late Show: Stephen Colbert mit einer superben Homage an „Twilight Zone„.
  • Zeit.de: Welche Impulse kann Science Fiction unserer Stadtplanung beisteuern?
  • Aeon: Ein schönes Essay von Frank Bures über die Faszination der Apokalypse.

Weiterlesen