George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 57-58

„The High Septon once told me that as we sin, so do we suffer. If that’s true, Lord Eddard, tell me … why is it always the innocents who suffer most, when you high lords play your game of thrones?“

Kapitel 57 – Sansa

Was passiert
A Game of ThronesDer neue König, Joffrey Baratheon/Lannister, hält zum ersten Mal Hof und nutzt die Gelegenheit, das halbe Königreich zu Verrätern zu erklären. Er ernennt den Kommandanten der Stadtwache, Janos Slynt, zum neuen Lord von Harrenhaal, seinen Vater zur Hand und Cersei zum Mitglied seiner Rates. Schließlich wirft er den alten Barristan Selmy aus der Königswache, ein einmaliger Vorfall in der Geschichte von Westeros, und ernennt dafür den Hound zum neuen Mitglied der Wache und Jaime zu deren Anführer. Nach all dem wagt es Sansa schließlich, ihn um Gnade für ihren Vater zu bitten.

Weiterlesen

Advertisements

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 49-50

„My words lied. My eyes and my arm shouted out the truth, but you were not seeing.“

Hey, ein rundes Jubiläum.

Kapitel 49 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesRobert stirbt, und Ned beruft sofort den Kleinen Rat ein, um sich zum Regent der Sieben Königslande ausrufen zu lassen. Auch Cersei war jedoch nicht untätig; sie und König Joffrey lassen den Rat in den Thronsaal rufen. Ned, der sicher ist, dass die Stadtwache auf seiner Seite steht (auch wenn Renly und Loras mitsamt ihren Truppen überstürzt die Stadt verlassen haben), verflucht Cerseis Sturheit. Sie bringt ihn dazu, Joffreys Herkunft in Frage zu stellen und zu verkünden, dass Stannis Baratheon der wahre Thronerbe ist. Daraufhin ermorden die Stadtwächter Neds Männer, und Littlefinger nimmt Ned gefangen.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 47-48

„You wear your honor like a suit of amor, Stark. You think it keeps you safe, but all it does is weigh you down and make it hard for you to move.“

Verspätet diesmal. Hach ja.

Kapitel 47 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesNed wird von seinen Dienern aus dem Schlaf gerissen und zum König gebracht, der im Sterbebett liegt, aufgeschlitzt von einem wilden Eber. Robert ernennt Ned zum königlichen Regenten, bis Joffrey volljährig ist. Ned bringt es nicht übers Herz, Robert die Wahrheit über Cerseis Kinder zu berichten, schreibt jedoch an Stannis, den rechtmäßigen Thronerben, und bittet darum, mit seiner ganzen Stärke nach King’s Landing zu kommen, ehe die Lannisters zuschlagen. So wie Renly, der Ned zu einem Staatsstreich bewegen will, ist Littlefinger von diesem Plan wenig begeistert, sagt Ned allerdings seine Unterstützung zu.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 45-46

„When you play the game of thrones, you win or you die. There is no middle ground.“

Spätestens ab diesem Punkt sollte auf das Lesen der Zusammenfassungen verzichtet werden, wenn man das Buch noch nicht gelesen hat. (Wer macht denn sowas?)

Kapitel 45 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesNed meint, durch Sansas unbewusste Hilfe endlich das Rätsel um Jon Arryns Ermordung gelöst zu haben. Nachdem er die Vorbereitungen für die Abreise seiner Töchter getroffen und ein letztes Mal Littlefinger abgefertigt hat, begibt er sich in den Götterhain und lässt Cersei ebenfalls dorthin rufen. Auf seine Nachfragen hin gibt sie bereitwillig zu, dass ihre Kinder nicht die des Königs sind. Ned warnt die Königin, dass er Robert darüber nach dessen Rückkehr in Kenntnis setzen wird, und rät ihr, bis dahin die Stadt und am besten Westeros verlassen zu haben, gemeinsam mit Jaime und den Kindern.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 43-44

„We are about justice here, and what you seek is vengeance.“

Kapitel 43 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesWährend König Robert mit dem halben Hof auf der Jagd ist, sammeln sich im Westen die Armeen. Drei Lords aus den Flusslanden konfrontieren Ned, der als Hand des Königs Bittsteller empfängt, mit den Überlebenden eines Angriffs einer marodierenden Bande, die dem Anschein nach von Ser Gregor Clegane, Gefolgsmann von Tywin Lannister, angeführt wurde. Im Wissen, Lannister damit zu provozieren, befiehlt Ned einigen Lords und Rittern des Hofes, angeführt von Lord Beric Dondarrion, Männer um sich zu scharen und nach Westen auszureiten, um Clegane das Handwerk zu legen.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 39-40

„‚What a jape the gods have made of us two‘, she said. ‚By all rights, you ought to be in skirts and me in mail.'“

Kapitel 39 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesNach einem Traum über die Rebellion, in der er mit seinen Gefährten den verbliebenen Wächtern des Königs gegenüber tritt, erwacht Ned verletzt in seinem Krankenbett im Turm der Hand. Alyn informiert ihn darüber, dass Jaime Lannister die Stadt in Richtung Casterly Rock verlassen hat, und dass der König Ned zu sehen verlangt. Ned, zu schwach zum Aufstehen, lässt ihn holen. Kurze Zeit später trifft Robert gemeinsam mit Cersei ein, die schwere Vorwürfe gegen Ned erhebt, woraufhin Robert die Geduld verliert. Er befiehlt Ned, weiterhin als seine Hand das Reich zu regieren, und kündigt an, selbst auf Jagd zu gehen.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 35-36

„Brothels are a much sounder investment than ships, I’ve found. Whores seldom sink, and when they are boarded by pirates, why, the pirates pay good coin like everyone else.“

(Der Ehrenplatz scheint mir zunehmend für Littlefinger reserviert zu sein.)

Kapitel 35 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesIn dem Bordell, auf das Littlefinger gestoßen ist, findet Ned ein weiteres von Roberts unehelichen Kindern. Es scheint, als wäre Jon Arryn für sein allzu großes Interesse an den Bastarden des Königs getötet worden, aber Ned kann sich keinen Reim darauf machen. In Gedanken versunken, wird er auf dem Rückweg zum Palast von Jaime Lannister und seinen Männern überrascht. Der Königsmörder hat von der Gefangennahme Tyrions durch Catelyn erfahren und fordert Ned heraus. Um seinen Bruder nicht zu gefährden, beschränkt er sich jedoch zunächst darauf, Neds Männer niederzumetzeln.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 33-34

„‚I’m on my way to dine with Lady Tanda. Lamprey Pie and roast suckling pig. She has some thought to wed me to her younger daughter, so her table is always astonishing. If truth be told, I’d sooner marry the pig, but don’t tell her. I do love lamprey pie.'“

Kapitel 33 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesVarys bringt Jorah Mormonts Bericht vor den Kleinen Rat, Daenerys erwarte ein Kind. Außer sich vor Wut über die Aussicht, dass sich die Linie der Targaryen fortsetzen wird, ordnet Robert an, für ihren Tod zu sorgen. Ned lehnt den Mord an einem Kind rundheraus ab; den Tod von Kindern zu verhindern war der Grund für ihre Rebellion gegen Aerys, insistiert er und bringt Robert damit so in Rage, dass dieser droht, eine neue Hand zu finden, woraufhin Ned das Amt hinwirft. Wenig später wird er von Littlefinger aufgesucht, der das Bordell gefunden hat, in dem Jon Arryn und Stannis Baratheon gemeinsam gesehen wurden.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 29-30

„‚The Red Keep shelters two sorts of people, Lord Eddard‘, Varys said. ‚Those who are loyal to the realm, and those who are loyal only to themselves.'“

Kapitel 29 – Sansa

Was passiert
A Game of ThronesDas Turnier der Hand beginnt, und am Ende des ersten Tages, nach vielen Duellen und einem unglücklichen Todesfall, bleiben Sandor und Gregor Clegane, der Kingslayer Jaime Lannister und Loras Tyrell, der von Sansa angehimmelte Ritter der Blumen, im Wettkampf. Das Finale jedoch wird auf den nächsten Tag verschoben, und es folgt ein Festessen, das Sansa und Joffrey versöhnt, doch als es spät wird, bringt er sie nicht selbst zurück zum Red Keep, sondern schickt seinen Hound, Sandor, der Sansa volltrunken erzählt, wie sein Bruder Gregor, The Mountain that Rides, ihm die Narben verpasst hat, die sein Gesicht entstellen.

Weiterlesen

George R.R. Martin – A Game of Thrones: Kapitel 27-28

Zwei Kapitel und kein vernünftiges Eingangszitat. Schlechtes Zeichen?

Kapitel 27 – Eddard

Was passiert
A Game of ThronesNach und nach beginnt sich King’s Landung zu füllen mit Teilnehmern und Besuchern des Turnier der Hand aus allen Teilen des Königreichs. Ned, der an alledem keinen Teil haben möchte, brütet indes weiter über den Tod Jon Arryns. Die Befragungen der verbliebenen Bediensteten haben sich als fruchtlos erwiesen; immerhin weiß ein Stalljunge mitzuteilen, dass Lord Arryn häufig zusammen mit Stannis Baratheon, dem nun verschwundenen Bruder Roberts, ausgeritten ist. Ned stöbert die Schmiede auf, die beide gemeinsam besucht haben, und findet, dass einer der Lehrlinge ein unehelicher Sohn des Königs ist.

Weiterlesen