Frightened Rabbit | I Wish I Was Sober

„Fallout and the damage done / I can’t un-sing the things I’ve sung“

Die Herren von Frightened Rabbit stehen nicht nur seit Jahren für wunderschöne Indiehymnen, sondern schaffen es meistens auch, diese mit sehr gelungenen Videos zu unterlegen – so wie hier. „I Wish I Was Sober“ stammt aus dem aktuellen Album „Painting Of A Panic Attack“.

Werbeanzeigen

Frightened Rabbit | Woke Up Hurting

„Plan for heaven though hell will do.“

Dem Indie-Establishment-Rock von Frightened Rabbit fehlte zuletzt die Energie der ersten Alben, insbesondere des grandiosen „Midnight Organ Fight“. „Woke Up Hurting“ lässt erahnen, dass sich das auch auf dem in Kürze erscheinenden „Painting Of A Panic Attack“ nicht maßgeblich ändern wird: Ein ordentlicher Song, der nicht ewig im Gedächtnis bleiben wird. Dennoch, man wird hoffen dürfen.