Lost 1×06 – House of the Rising Sun

„Is there a reason you didn’t consult us when you decided to form your own civilization?“

Was passiert
Lost Season 1Jack und co. stoßen bei den Höhlen nicht nur auf Mumien und wilde Bienen, sondern auch auf hervorragenden Unterschlupf. Das jedenfalls findet Jack, der dort die beste Chance für die Gruppe sieht, auf der Insel zu überleben. Doch nicht alle sind begeistert von der Idee, den Strand zu räumen: Michael zum Beispiel, der nur daran denkt, sich und seinen Sohn in Sicherheit zu bringen. Als er scheinbar grundlos von Jin angegriffen wird, gerät das Lager in Aufruhr. Nur Sun weiß, was los ist. Locke entdeckt währenddessen Charlies Geheimnis und stellt ihn vor eine Wahl.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Linked [31]

  • The Guardian präsentiert das neue Album von Godspeed You! Black Emperor, „Asunder, Sweet and Other Distress“, im Stream.
  • Film Comment: Roger Smith ächzt über selbstverschuldete Gewinneinbrüche bei den großen Hollywood-Studios.
  • Film Comment: Interview mit Larry Clark.
  • Javier Grillo-Marxuach, einer der Autoren der ersten Season von „Lost“, versucht sich an einer Antwort auf die alte Frage: Gab es einen Masterplan?
  • The New Yorker: Seymour M. Hersh reist nach My Lai, auf den Spuren des von US-Truppen angerichteten Massakers im Vietnamkrieg.
  • The Wall Street Journal: Ayaan Hirsi Ali votiert für eine islamische Reformation.
  • Rolling Stone: Die politische Lage im Irak wird immer zerfahrener, stellt Matthieu Aikins fest: „Iraq has become a militia state, with its military operations led, in many cases, by the same Iranian-backed commanders who once fought the U.S. military. And while the militias have been effective at pushing back ISIS, they have also deepened the sectarian nature of the conflict, making prospects for any reconciliation between Sunnis and Shiites — and Iraq’s hopes for peace — even more distant.“